Navigation und Service

Direkt zu:

Logo des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft
Das Logo Greentable – Gesellschaft für nachhaltige Gastronomie mbH Das Logo Zu gut für die Tonne
Beste-Reste-Box, Bild: BMEL/photothek/Thomas Köhler

Mitmachen
    So verteilen Restaurants die Beste-Reste-Box

Inhalt

Hier erhalten Sie die Beste-Reste-Box

Die Beste-Reste-Box ist bundesweit in allen Märkten der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH, unserem Partner im stationären Handel, in Mengeneinheiten ab 50 Stück erhältlich. Online kann die Box beim Hersteller Biofutura hier bestellt werden.

Restaurant für „Restlos genießen“ eintragen

Gastronomen, Kantinen und Caterer, die die Beste-Reste-Boxen anbieten und mit den Aktionsmaterialien darauf hinweisen, können sich kostenlos auf der Aktionskarte eintragen:

Auf die Beste-Reste-Box hinweisen

Bieten Sie die Beste-Reste-Box aktiv an und nehmen Sie Ihren Gästen die Scheu, danach zu fragen, ob sie ihre Essensreste mit nach Hause nehmen können. Gemeinsam mit Ihren Boxen erhalten Sie folgende Materialien. Setzen Sie diese ein, um auf die Box hinzuweisen:


Informationsmaterial bestellen

Speisekarteneinleger, Türaufkleber sowie weitere Infomaterialien zur Wertschätzung von Lebensmitteln können Sie kostenfrei unter kontaktrestlos-geniessende nachordern.

Wer haftet bei der Mitnahme der Speisen?

Durch die Mitnahme der bereits in seinem Eigentum befindlichen Speisen geht gleichzeitig auch die Haftung für die Haltbarkeit und Qualität der Speisereste auf den Gast über. Wenn der Gast die Speisereste dann nicht richtig aufbewahrt, liegt dieses Fehlverhalten in seinem Verantwortungsbereich.